Einricher Sozialdemokraten

SPD lädt in Sachen hausärztliche Versorgung zu "Rundem Tisch"

Pressemitteilung

Nächster Schritt zur Sicherstellung der hausärztlichen Versorgung in der VG Loreley: SPD lädt zum runden Tisch ein

Zu einem "Runden Tisch" hat der Fraktionsvorsitzende der SPD im Verbandsgemeinderat (VG-Rat) Loreley Mike Weiland jetzt für Januar in seiner Eigenschaft als Kreisvorsitzender der SPD Rhein-Lahn mit Landrat Frank Puchtler, dem Geschäftsführer des St. Elisabeth-Krankenhauses Lahnstein und des Medizinischen Versorgungszentrums (MVZ) Mühlbachtal, Dr. Pascal Scher, und den im Gebiet der VG Loreley wirkenden niedergelassenen Hausärzte eingeladen. "Fazit der Besucher unserer ersten öffentlichen Veranstaltung war es, dass wir uns in dem schwierigen Thema einen Überblick verschaffen und alle Möglichkeiten prüfen, die hausärztliche Versorgung in der VG Loreley zu sichern", ruft Mike Weiland in Erinnerung.

Nach dem Informationsaustausch mit Bürgermeister Harald Gemmer (VG Katzenelnbogen), der selbst ein MVZ in kommunaler Trägerschaft betreibt und Ärzte angestellt hat, um die hausärztliche Versorgung in seinem räumlichen Verantwortungsbereich sicherzustellen, will die SPD nun im nächsten Schritt mit den niedergelassenen Ärzten sprechen. "Harald Gemmer hat uns klargemacht, dass jegliche Überlegungen nur gemeinsam und mit den Ärzten durchdacht und angegangen werden können", hebt Mike Weiland noch einmal dazu hervor. Gemeinsam mit Landrat Frank Puchtler, der mit seinem Blick über den gesamten Rhein-Lahn-Kreis sicherlich weitere Ideen beisteuern kann, sucht Mike Weiland daher nun das Gespräch.

Parallel dazu wurde in der jüngsten VG-Ratssitzung nun der SPD-Antrag zur Sicherstellung der hausärztlichen Versorgung in der VG Loreley behandelt. Die SPD hat die Verwaltung ebenfalls aufgefordert, beispielsweise mit der Kassenärztlichen Vereinigung weitere Gespräche zu suchen. Diese Institution dürfe man nicht aus der Pflicht lassen. Schließlich sei es ihre ureigenste Aufgabe, sich um die flächendeckende hausärztliche Versorgung zu kümmern. Auch müsse darüber befunden werden, ob die VG Loreley weitere Gespräche mit einer bereits in Katzenelnbogen beratend tätigen Anwaltskanzlei führe, die im Hinblick auf die Zusammenarbeit mit Kliniken oder der Gründung eines eigenen MVZ Hilfestellung leisten kann.

"Beim Runden Tisch wollen wir zunächst selbstverständlich einmal genauer ausloten, ob das bereits in Dachsenhausen tätige MVZ Mühlbachtal mit Dr. Scher Möglichkeiten für die Zukunft bieten kann", erklärt Mike Weiland das Ziel des Treffens. Die Ergebnisse lasse die SPD dann in ihre weiteren Vorschläge zur Sicherstellung der hausärztlichen Versorgung einfließen.

 

Homepage SPD Rhein-Lahn

 

Die Internetversorgung ist in diesen Ortsgemeinden ausreichend:

Umfrageübersicht

 
Besucher:376989
Heute:19
Online:1
 

Das Wetter im Einrich

 

Farbe bekennen!

Online Mitglied werden

 

WebsoziInfo-News

12.06.2018 17:16 Eine Analyse der Bundestagswahl 2017 – „Aus Fehlern lernen“
Ich habe vor meiner Wahl zum Generalsekretär im Dezember zugesagt, dass ich im Rahmen von #SPDerneuern jeden Stein umdrehen werde. Dazu gehört es, Fehler zu erkennen, zu benennen und daraus zu lernen. Wir wollen besser werden, daran arbeiten wir. Deshalb habe ich dem Parteivorstand direkt nach meiner Wahl im Dezember 2017 eine externe und unabhängige

12.06.2018 13:09 152 Millionen Kinder müssen arbeiten
Am 12. Juni jährt sich der Welttag gegen Kinderarbeit zum 16. Mal. Die internationale Staatengemeinschaft hat sich 2002 mit der Nachhaltigen Entwicklungsagenda 2030 der Vereinten Nationen dazu verpflichtet, bis 2025 alle Formen der Kinderarbeit zu beseitigen. „152 Millionen Kinder im Alter zwischen 5 und 17 Jahren müssen Kinderarbeit verrichten. Fast die Hälfte von ihnen –

12.06.2018 13:07 Die westliche Welt kann sich auf Trump nicht verlassen
US-Präsident Trump schließt sich den Ergebnissen des G7-Gipfels doch nicht an. Dazu sagt SPD-Fraktionsvize Achim Post: Dieser US-Präsident verabschiedet sich von gemeinsamen Vereinbarungen, von Europa, von unseren Werten. „Die westliche Welt kann sich auf diesen Präsidenten nicht verlassen. Donald Trump kennt nur sich und seine Interessen, vor allem bei den US-Zwischenwahlen im November. Dieser US-Präsident verabschiedet sich gerade: von

12.06.2018 13:05 Das Sozialsystem muss für soziale Sicherheit sorgen
Interview mit Andrea Nahles auf Spiegel Online Die Fraktionschefin will „das Sozialsystem aufräumen und so gestalten, dass es seinen Zweck erfüllt: für soziale Sicherheit sorgen.“ Es laufe etwas schief, wenn Betroffene es als „Hindernislauf und Gängelung erleben, wenn sie an ihr Recht kommen wollen“. Das ganze Interview auf spdfraktion.de

10.06.2018 11:17 Brauchen keine Steuersenkungen für Spitzenverdiener
Carsten Schneider kommentiert die Forderung des CSU-Landesgruppenvorsitzenden Alexander Dobrindt zur vollständigen Abschaffung des Solidaritätszuschlags. „Wir brauchen keine Steuersenkungen für Spitzenverdiener, sondern mehr netto vom brutto für die Leistungsträger des Alltags. Deshalb setzt sich die SPD-Fraktion für eine Entlastung bei den Sozialabgaben der unteren und mittleren Einkommen ein. Die Spitzenverdiener werden dagegen den Soli auch weiter

Ein Service von info.websozis.de