Einricher Sozialdemokraten

Justiz in Rheinland-Pfalz - bürgernah und serviceorientiert

Landespolitik

Sachstand: Effizient, modern und schnell - das sind Merkmale einer gut funktionierenden Justiz. Ihr obliegt die essentielle Aufgabe der Gewährung von Sicherheit und Rechtschutz.

Unsere Markenzeichen sind Offenheit, Bürgerfreundlichkeit und Ausrichtung als Dienstleister: Unsere Justiz hat seit 2006 viele niederschwellige Beratungsangebote für die Bürgerinnen und Bürger entwickelt, die IT-Serviceleistungen verbessert und auch die Mediationsangebote ausgebaut.
  • Bürgerinnen und Bürger sind zunehmend bereit, sich bei Rechtsstreitigkeiten außergerichtlich zu einigen. Dem kommen wir mit dem Landesschlichtungsgesetz von 2008 entgegen. Zudem wird mittlerweile flächendeckend die gerichtsinterne Mediation angeboten.
  • 2010 gaben wir den Startschuss für die anwaltlichen Beratungsstellen bei den Amtsgerichten Bad Kreuznach und Pirmasens sowie in den Häusern des Jugendrechts in Ludwigshafen und Mainz. Das Angebot wendet sich an rechtsuchende Bürgerinnen und Bürger, die sich eine anwaltliche Beratung sonst nicht leisten können und im Besonderen an Jugendliche.
  • Wir haben bei den Gerichten und Staatsanwaltschaften in Rheinland-Pfalz flächendeckend 77 Zeugenkontaktstellen eingeführt. Bei der ordentlichen Gerichtsbarkeit, den Zivil- und Strafgerichten, sind die Zeugenkontaktstellen als zentrale Anlaufstellen für Zeuginnen und Zeugen bereits im ersten Jahr ihrer Tätigkeit von den Bürgerinnen und Bürgern sehr gut angenommen worden.
  • Rheinland-Pfalz steht beim elektronischen Rechtsverkehr inklusive Verfahrensstandsabfrage und Internet-Akteneinsicht bundesweit an der Spitze.
  • Wir haben auch die elektronischen Serviceleistungen für die Bürgerinnen und Bürger sowie für Unternehmen ab 2008 ausgeweitet: Grundbuch-, Genossenschaft- und Vereinsregister sind jetzt rund um die Uhr erreichbar. Seit Mai 2010 können Anmeldungen und Dokumente zu den Vereinsregistern elektronisch eingereicht werden, auch die zentralen Mahngerichte der Länder Rheinland-Pfalz und Saarland sind darüber zugänglich.
Fazit: Die Landesregierung hat in den vergangenen Jahren die Justiz unseres Landes kontinuierlich und konsequent verstärkt: Wir haben neue Stellen bei den Gerichten, den Staatsanwaltschaften und im Strafvollzug geschaffen. Diesen bislang eingeschlagenen und seit Jahren verfolgten Weg setzen wir auch mit dem kürzlich verabschiedeten Haushalt für 2011 konsequent fort. Auch deshalb werden gerichtliche Verfahren in Rheinland-Pfalz im bundesweiten Vergleich schnell und zuverlässig abgeschlossen. -- SPD Landesverband Rheinland-Pfalz, Klarastr. 15a, 55116 Mainz, lv.rheinland-pfalz@spd.de
 

Homepage SPD Rhein-Lahn

 

Die Internetversorgung ist in diesen Ortsgemeinden ausreichend:

Umfrageübersicht

 
Besucher:376989
Heute:11
Online:1
 

Das Wetter im Einrich

 

Farbe bekennen!

Online Mitglied werden

 

WebsoziInfo-News

20.09.2018 18:24 Gute-Kita-Gesetz: Gute Betreuung, weniger Gebühren
Das Bundeskabinett hat am 19.09.2018 den Entwurf für ein Gute-Kita-Gesetz beschlossen. Damit ist die Grundlage für gute Bildung und Betreuung von Anfang an gelegt. Damit jedes Kind die gleichen Startchancen bekommt – unabhängig vom Einkommen der Eltern und vom Wohnort. „Noch nie hat eine Bundesregierung so viel Geld in die Betreuung der Kleinsten investiert: Bis

20.09.2018 18:19 Starke Familien
Mehr Zeit und mehr Mittel für das ElternGeld, neue Freiräume für Eltern, bessere Chancen für Kinder. Das wollen wir schaffen, damit Familien ihr Leben so organisieren können, wie sie es wollen. Für Kinder Für bessere Kitas und Schulen und für den Abbau von Kita-Gebühren nehmen wir ab 2019 rund 7,5 Milliarden € in die Hand. Für Kinder

19.09.2018 18:21 Andrea Nahles: Zur aktuellen Lage
Seit gestern Abend ist klar: Der Verfassungsschutzpräsident muss gehen. Das hat die ganze SPD gemeinsam gefordert, weil er das Vertrauen in eine seriöse und faktenbasierte Arbeit verspielt hat und zum Stichwortgeber für Verschwörungstheoretiker geworden ist. Der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz muss das Vertrauen der gesamten Bundesregierung genießen. Deswegen war die Ablösung von Herrn Maaßen

18.09.2018 07:44 Wichtiger Schritt für mehr Rechtssicherheit
Bundesministerin Katarina Barley hat einen guten Gesetzentwurf zur Bekämpfung missbräuchlicher Abmahnungen vorgelegt, der die Forderungen der Koalitionsfraktionen vom 15. Juni 2018 umsetzt. Der Gesetzentwurf schiebt missbräuchlichen Abmahnungen auf allen Rechtsgebieten einen Riegel vor. „Abmahnungen sind ein wichtiges Instrument um fairen Wettbewerb sicherzustellen, aber es gilt, Missbrauch zu verhindern, um sowohl kleine Unternehmen und Vereine ebenso

17.09.2018 15:44 Das Baukindergeld startet am 18. September
Für die SPD-Bundestagsfraktion ist das Baukindergeld ein Baustein für mehr bezahlbaren Wohnraum. Unsere Wohnraumoffensive ist ein Maßnahmenbündel für mehr Wohnungsbau und mehr Mietschutz. Unsere Ansage: Trendwende im Wohnungsbau jetzt. „Mit der SPD wurde das Baukindergeld ermöglicht. Es ist ein wesentlicher Baustein, um gerade Menschen mit Kindern die Eigentumsbildung zu ermöglichen. Die eigene Wohnung schafft soziale

Ein Service von info.websozis.de