Einricher Sozialdemokraten

SPD Fraktion-SPD will weiterhin Verlängerung der Fährzeiten - Antrag auf den Weg gebracht

Pressemitteilung

Bereits kurz vor Weihnachten hatte die SPD im Rhein-Lahn-Kreis die Forderung erhoben, die Fährzeitverlängerung am Mittelrhein auch über den 31. März 2016 hinaus fortzusetzen. Jetzt wird die SPD-Kreistagsfraktion um ihren Vorsitzenden Carsten Göller konkret und hat einen Antrag für die nächste Sitzung des Kreisausschusses am 1. Februar 2016 an Landrat Frank Puchtler gegeben. Der Antrag der SPD-Fraktion wird auch von MdL Jörg Denninghoff und dem SPD-Kreisvorsitzenden Mike Weiland unterstützt.

Im Antrag fordert die SPD, dass Landrat Puchtler und die Kreisverwaltung die Fortführung der bisherigen Fährzeitverlängerung mit dem Land und dem Fährbetreiber in St. Goarshausen auf den Weg bringen soll. Die Finanzierung soll nach der Vorstellung der SPD auch weiterhin vollständig durch das Land erfolgen. Bisher war es so, dass das Land die Fährzeitverlängerung in St. Goarshausen komplett finanziert hat. Die für den ÖPNV eigentlich zuständigen Kreise Rhein-Lahn und Rhein-Hunsrück haben die Gelder des Landes im Grunde einfach nur durchgereicht und so die Fährzeitverlängerung finanziert.

Dieses Mal soll es aber keine Erprobung oder zeitliche Befristung geben. „Wir wollen, dass die Verlängerung bis zum Bau der Mittelrheinbrücke fortgeführt wird“, fordert Göller.

Die Verlängerung der Fahrzeiten der Fähre in St. Goarshausen soll nach derzeitigem Stand dem 31. März 2016 wegfallen. „Bedauerlicherweise ist der örtliche Fährbetreiber nicht bereit, von sich aus ein umfassendes Fährangebot anzubieten“, zeigten sich Weiland und Denninghoff enttäuscht. Aus Sicht der SPD ist dies ein wesentlicher Grund für den Bau einer festen Rheinquerung, bzw. der Mittelrheinbrücke. Bis ein solches Bauwerk für den Verkehr freigegeben werden kann und die notwendige Verbindung herstellt, sind Planungs- und Bauzeiten zu überbrücken. Dies kann mit einem verlängerten Fährangebot geschehen, insbesondere auch, weil sich die Region seit 2012 auf die erweiterten Zeiten eingestellt hat.

 

Homepage SPD Rhein-Lahn

 

Die Internetversorgung ist in diesen Ortsgemeinden ausreichend:

Umfrageübersicht

 
Besucher:376989
Heute:40
Online:1
 

Das Wetter im Einrich

 

Farbe bekennen!

Online Mitglied werden

 

WebsoziInfo-News

17.10.2018 18:51 Katarina Barley und Udo Bullmann werden zusammen die Führung des Europawahlkampfs der SPD übernehmen.
Dazu erklärt der Vorsitzende der S&D-Fraktion im Europäischen Parlament, Udo Bullmann: Ich freue mich, dass wir heute gemeinsam in einer starken Doppelspitze mit Katarina Barley in Richtung Europawahl starten! Andrea Nahles und ich waren uns frühzeitig einig, dass wir die deutsche Justizministerin als Spitzenkandidatin gewinnen wollen. Das wird eine klasse Zusammenarbeit! Ich freue mich auf die

16.10.2018 20:24 Bundesregierung geht gegen Umsatzsteuerbetrug vor
Mit dem Gesetzentwurf zur Vermeidung von Umsatzsteuerausfällen beim Handel mit Waren im Internet geht die Bundesregierung stärker gegen Umsatzsteuerbetrug vor. Außerdem wird eine steuerliche Förderung der E-Mobilität eingeführt. „In der heutigen Anhörung zum Gesetzentwurf zur Vermeidung von Umsatzsteuerausfällen beim Handel mit Waren im Internet stand die Haftung der Plattformbetreiber für nicht bezahlte Umsatzsteuer und die

16.10.2018 20:23 Beim Brexit ist noch immer eine Lösung möglich!
Die Verhandfungen zwischen der EU und Großbritannien zum Brexit stehen auf der Kippe. SPD-Fraktionsvize Post appelliert an die Vernunft aller Beteiligten – die Lage sei ernst. „In den Brexit-Verhandlungen kommt es jetzt auf Vernunft und einen kühlen Kopf auf allen Seiten des Verhandlungstisches an. Alle müssen sich des Ernstes der Lage bewusst sein. Es geht in den Verhandlungen

15.10.2018 06:20 SPD-Chefin Nahles zur Landtagswahl in Bayern
„Eine bittere Niederlage“ Über 10 Prozent Verluste muss die SPD in Bayern hinnehmen. Ähnlich viel verliert die CSU. Klarer Wahlgewinner sind die Grünen, die rund 10 Prozent zulegen konnten und mit 18,5 Prozent nun zweitstärkste Kraft in Bayern sind. Auch die AfD gewinnt stark hinzu und kommt auf rund 11 Prozent. Von einem „schlechten Ergebnis“

12.10.2018 19:02 Oliver Kaczmarek und Ties Rabe: Wer Schulen zu politikfreien Räumen erklären will, hat nicht verstanden, wie Demokratie funktioniert
In immer mehr Bundesländern organisiert die AfD Meldeportale zur Denunziation von Lehrkräften. Dazu erklären anlässlich der heutigen Tagung sozialdemokratischer Bildungspolitikerinnen und –politiker aus Bund und Ländern in Berlin Oliver Kaczmarek, MdB, Beauftragter des SPD-Parteivorstandes für Bildungspolitik und Ties Rabe, Koordinator der SPD geführten Länder in der Kultusministerkonferenz: Nur wer über Politik diskutiert und sich eine eigene Meinung

Ein Service von info.websozis.de